Get Well Soon: Scott Disick betritt Reha-Einrichtung für Alkohol- und Kokainmissbrauch

Während die COVID-Krise anhält, kämpfen die Menschen gegen ihre Dämonen und eine solche Person ist zufällig ein Promi mit dokumentierten Drogenmissbrauchsproblemen.

ASOS feiert Partnerschaft mit Leben ist schön ohne Namen in Hollywood

Quelle: Presley Ann / Getty

Seine angeblichen Kämpfe landeten ihn offenbar am vergangenen Dienstag in der exklusiven All Points North Lodge in Edwards, Colorado, wo er in sofortige RAS-Quarantäne gebracht und auf seine private Suite beschränkt wurde. Nach einem negativen COVID-19-Test durfte er am Freitag mit anderen Patienten in der Einrichtung zusammentreten, berichtet die Daily Mail.

Scott Disick erhält angeblich dringend benötigte Hilfe. Kourtney Kardashians Vater ist wegen Alkohol- und Kokainmissbrauchs in die Reha gegangen, berichtet die Daily Mail. Laut der Veröffentlichung kämpfte Scott während der Coronavirus-Quarantäne mit Nüchternheit und hat es "immer noch schwer, mit dem Verlust seiner eltern vor ein paar Jahren fertig zu werden".

"Er sah ziemlich dünn aus und sagte der Gruppe, dass er in die Reha kommen würde, um an seinen Problemen zu arbeiten, und sagte, er habe Entzugserscheinungen und sei müde und lethargisch.

"Er sagte, er habe ein Trauma aus seiner Vergangenheit, er erwähnte Ärger mit seiner Ex und sagte, dass er auch Probleme mit seinen Kindern habe und er Kokain genommen und viel getrunken habe", berichtete eine Quelle.

Scotts Reha-Aufenthalt wurde inzwischen von E! Nachrichten;

"Er sagte den Mitarbeitern, dass er während seines Aufenthalts keine besondere Behandlung in Bezug auf Mahlzeiten und Therapie nützen wolle."

Scotts Kampf mit Drogen und Alkohol ist gut dokumentiert, im Jahr 2014 checkte der Reality-Star in die Reha, nachdem er Schlaftabletten abgeworfen hatte, dann im Oktober 2015 checkte er in einer Einrichtung in Malibu wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs ein, nachdem er zuvor eine Behandlung in Costa Rica und Florida gesucht hatte, berichtet The Daily Mail.

E! News können bestätigen, dass der Keeping Up With the Kardashians-Star letzte Woche eine Behandlungseinrichtung in Edwards, Colorado, betrat. "Es ist wahr. Scott checkte letzte Woche ein. Er hatte eine Menge Anleitung von Kourtney und sie verlangte, dass er Hilfe bekommt", erzählt eine Quelle. "Die Dinge waren in den letzten Wochen schlecht und Kourtney wird ihn nicht um die Kinder herum erlauben, es sei denn, er wird behandelt."

Wir sind sicher, dass seine Freunde und seine Familie sich ärgern – bald geht es gut, Scott!

Sein letzter Aufenthalt in der Reha war im August 2017.

Gehe zu Source