Wessen Leben zählt? COVID-Inkubation Suppenkekse In Sacramento Funken kaukasisches Chaos am Kapitol Protest Politik und Polizei

Die Öffentlichkeit vor Coronaviren zu schützen, war gelinde gesagt ein Kampf.

Sacramento, Kalifornien, Protestkundgebung 29. April 2020 Coronavirus Los Angeles Times Fotografin Carolyn Cole

Quelle: Carolyn Cole / Getty

Sacramento, Kalifornien, Protestkundgebung 29. April 2020 Coronavirus Los Angeles Times Fotografin Carolyn Cole

Quelle: Carolyn Cole / Getty

Trotz wochenlanger landesweiter Unterkünfte haben wir viele Fotos und Videos von Menschen gesehen, die soziale Absenz ignorieren, in großen Gruppen feiern und in der Regel nur egoistisch e.A. sind, die keine Verdammnis geben, wenn Ihre Großmutter stirbt, weil sie *ihre "Freiheit" brauchen.

Sacramento, Kalifornien, Protestkundgebung 29. April 2020 Coronavirus Los Angeles Times Fotografin Carolyn Cole

Quelle: Carolyn Cole / Getty

An diesem Wochenende versammelte sich eine große, rauhe WEIßE Menge vor dem Kapitol in Sacramento, Kalifornien, um gegen Gavin Newsoms fortgesetzte Gesundheitspolitik von COVID-19 zu protestieren. Diese Leute waren aus ihren f**king Köpfen.

Schauen Sie sich nur diese Wilden an.

Es gab einen Zusammenfluss von so vielen erbärmlich ironischen Dingen, dass es verdammt nahe war, dass unsere Köpfe explodierten. Dieselben Leute, von denen viele zweifellos muffige MAGAs sind, die "Blaue Leben wichtig" schrien, während Schwarze auf den Straßen niedergeschossen, geschrien, beschimpft und verbal missbraucht wurden, polizisten, die das Kapitol vor ihrem kaukasischen Chaos schützten.

Oh, wenn diese WASP-y Waffeln mit der Regierung verärgert sind, dann laut auf den Straßen zu protestieren, ist über "Freiheit" und "Freiheit", aber wenn schwarze Leute es tun, dann werden wir gesagt, dass sie Die Polizei und die Flagge missachten.

Aber der Gag ist…

Gotcha.
Gehe zu Source