Prinz William wird keinen Pass mehr tragen müssen, wenn er König wird, aber Kate Middleton wird immer noch ID brauchen

Prinz William und Kate MiddletonPrinz William und Kate Middleton
Prinz William und Kate Middleton | von Charles McQuillan/Getty Images

Die Royals müssen diese Regeln auf Reisen befolgen

Die Royals folgen einer Reihe von Regeln, wenn sie reisen. Für
weiblichen Mitgliedern der königlichen Familie, dies beinhaltet, ihr Kinn hoch zu halten, wenn
sie gehen aus einem Flugzeug.

Prinz William wird einen großen Vorteil bekommen, sobald er könig des Vereinigten Königreichs wird. William ist nach seinem Vater, Prinz Charles, der zweite in der Thronfolge und wird berichtenzufolge keinen Pass mehr herumtragen müssen, sobald er den Thron betritt. Aber die Reiseänderung wird nicht für seine Frau Kate Middleton gelten, die noch die Identifikation mit sich herumtragen muss.

Männliche Mitglieder der königlichen Familie müssen sich nicht an diese Etikette-Regel halten. Sie gehen jedoch ihren Ehepartnern oft einen Schritt voraus, ein Schritt, den Prinz William oft anwendet.

Dies ist eine Etikette-Regel, die eine gute Körperhaltung erzwingen soll
(sie dürfen auch die Schiene für die Balance verwenden). Es lässt es auch als
obwohl die Person aktiv nach vorne schaut, anstatt auf die
Treppen.

Eines der seltsamsten Dinge, die die Royals auf Reisen tun, ist
eine persönliche Blutzufuhr mit sich herumtragen. Queen Elizabeth soll nie
verlässt das Land ohne persönliche Blutversorgung, die
von ihrem Arzt.

Wenn sie sich mit der Öffentlichkeit vermischen,
Familie dürfen keine Autogramme geben. Diese Regel trat lange in Kraft
und soll menschen davon abhalten, Unterschriften der königlichen Familie zu kopieren.

Aber das wird sich ändern, sobald William auf dem Thron ist. Das ist
weil Pässe im Namen des Königs oder der Königin ausgestellt werden, weshalb William
muss keine tragen.

Prinz William wird seinen Pass graben, sobald er König ist

William und Kate, Herzogin von Cambridge, reisen seit mehreren Jahren um die Welt und repräsentieren die königliche Familie, wohin sie auch gehen. Obwohl sie zwei der beliebtesten Menschen der Welt sind, tragen sie Pässe wie alle anderen herum.

Wenn Prinz William König ist, wird er noch ein paar Sicherheitsfragen beantworten müssen, um seine Identität zu bestätigen. Kate wird in der Zwischenzeit wie jeder andere britische Staatsbürger regelmäßigen Passkontrollen unterzogen.

Der Name von Königin Elizabeth ist derzeit auf allen Pässen
nicht tragen, wenn sie ins Ausland reist. Das heißt, William wird nicht in der Lage sein,
, um alle Anforderungen auf Reisen zu überspringen.

Prinz William und Kate Middleton übernehmen eine Hauptrolle
Coronavirus-Pandemie

Obwohl der Herzog und die Herzogin von Cambridge vielen
regeln, während der Reise, werden sie das Land nicht in absehbarer Zeit verlassen. Die
Ehepaar ist derzeit in ihrem Land Wohnort, Anmer Hall,
das gesamte Vereinigte Königreich ist gesperrt.

Da William an zweiter Stelle auf dem Thron steht, wird es wahrscheinlich
einige Jahre, bevor er ein passfreies Leben genießen kann. Sein Vater,
Charles, wird die Krone erben, sobald Königin Elizabeth weg ist.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Prinz William und Kate sind beschäftigt zu Hauseschule ihre drei Kinder – Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis – aber sie haben auch Zeit in ihren vollen Zeitplänegefunden, um mehrere königliche Pflichten zu erfüllen.

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) auf

Heute haben sich @MindCharity, @SamaritansCharity, @GiveUsAShoutInsta, @Hospice_UK und die Royal Foundation zusammen, um den Mitarbeitern an vorderster Front rund um die Uhr unterstützung im Bereich der psychischen Gesundheit zu bieten. Jede dieser Organisationen wird Fachwissen auf ihrem relativen Gebiet zur Verfügung stellen, um die außergewöhnlichen Menschen an der Front zu unterstützen, die auf COVID-19 im Vereinigten Königreich reagieren, und den Sektor der psychischen Gesundheit unterstützen, wenn er auf die unmittelbaren und langfristigen psychischen Folgen der Pandemie reagiert. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass ausgebildete Freiwillige telefonisch oder per Text zur Stelle sein werden, sowie speziell entwickelte Online-Ressourcen, Toolkits und Ratschläge, um die psychische Gesundheit der Front-Community in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Besuchen Sie @OurFrontlineUk, um mehr über #OurFrontline zu erfahren.

Nach Marie
Claire
, Körpersprache-Expertin Alison Ward enthüllte, dass die
Cambridges "fühlen sich in ihren erhöhten Rollen viel wohler."
Das Paar wird wahrscheinlich in dieser Funktion weitermachen, bis die Krise
Abgewendet.

In den letzten Wochen haben William und Kate mit
verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen über Videoanrufe und haben soziale Medien als Mittel genutzt, um
ihre Botschaft zu erhalten. Ihre erhöhte Online-Aktivität hat sie direkt in
das königliche Rampenlicht, und Körpersprache Experten sagen, dass sie
"bequem" mit den neuen Verantwortlichkeiten.

Prinz William und Kate haben sich nicht zu den Berichten über ihre Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie geäußert. 
Gehe zu Source