Hat die königliche Familie verlassen und nach Kalifornien ziehen Ruin Prinz Charles und Meghan Markle enge Beziehung?

Doch nach mehreren Berichten, dass der zukünftige König und der Rest der königlichen Familie "blind" waren, als Meghan und Harry ihre Entscheidung zum Rücktritt ankündigten, fragen sich viele, wie Charles' Beziehung zur Braut seines Sohnes jetzt ist. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob ihr Ausgang und Umzug nach Los Angeles es ruiniert hat.

Als Prinz Harry Meghan, Herzogin von Sussex, heiratete, hatte er die volle Unterstützung seines Vaters, Prinz Charles, der seine neue Schwiegertochter kennen und gut zurechtgekommen war. Der ehemaligen Schauspielerin wurde sogar zugeschrieben, Charles und Harry geholfen zu haben, eine bessere Beziehung aufzubauen.

BBC-Korrespondent Jonny Dymond sagte, dass Palastbeamte ihm sagten, Charles sei "enttäuscht" und fühlte sich "blind", da das Paar ihm vor der Ankündigung nicht von ihren endgültigen Plänen erzählte.

Prinz Charles, Camilla Parker Bowles und Meghan MarklePrinz Charles, Camilla Parker Bowles und Meghan Markle
Prinz Charles, Camilla Parker Bowles und Meghan Markle | Chris Jackson/Chris Jackson/Getty Images

Prinz Charles wusste vor der Ankündigung von ihren Plänen?

Als die Sussexes am 8. Januar ihre Bombennachricht auf Instagram posteten, wirbelten Berichte, dass Prinz Charles angeblich verärgert und von ihm erschreckt worden sei.

Charles dachte, Meghan sei eine wunderbare Ergänzung zu seiner Familie

Prinz Charles geht Meghan Markle den Gang hinunterPrinz Charles geht Meghan Markle den Gang hinunter
Prinz Charles zu Fuß Meghan Markle den Gang hinunter | Dominic Lipinski/ – WPA Pool/Getty Images

Es ist kein Geheimnis, dass Charles und Meghan eine gute Beziehung hatten. Dies wurde deutlich, als er einschritt, um sie in Abwesenheit ihres eigenen Vaters den Gang hinunter zu gehen. Der Erbe war offensichtlich auch maßgeblich daran beteiligt, seine Mutter, die Königin, davon zu überzeugen, Harry zu erlauben, einen Geschiedenen in einer Kirche zu heiraten.

Diese Vorstellung wurde kürzlich von der Herzogin von Sussex durch ihre Anwälte bestritten, die in ihrer Klage bei einer britischen Boulevardzeitung Gerichtsunterlagen einreichten. Die Dokumente sagten: "Sie konsultierte sowohl die Königin als auch Prinz Charles, bevor sie zurücktrat."

"Mit seinen engen Verbindungen zur afro-karibischen Gemeinschaft, die er über viele Jahre gefördert hat, findet er diese Idee beleidigend", so die Quelle. "Er glaubte wirklich, dass Harrys Ehe mit einem amerikanischen Geschiedenen mit gemischten Rassen nicht nur die Vielfalt des modernen Großbritanniens signalisierte, sondern möglicherweise auch den Beginn einer neuen Ära für das House of Windsor markierte.

Eine Quelle sagte der Daily Mail, dass Charles Meghan für eine wunderbare Ergänzung seiner Familie hielt und nicht mit allen Vorschlägen von Rassismus zufrieden war.

Prinz Charles zahlt immer noch für Meghans und Harrys Ausgaben

Prinz Charles und Meghan MarklePrinz Charles und Meghan Markle
Prinz Charles und Meghan Markle | Mark Cuthbert/UK Press via Getty Images

Trotz seiner Gefühle über Megxit schneidet der Herzog von Cornwall seinen Sohn und seine Schwiegertochter nicht ab. Obwohl er nicht froh sein kann, dass sie so weit nach Kalifornien gezogen sind, hilft er ihnen. Der Beweis, dass ihre Beziehung nicht vollständig zerbrochen ist.

Der Insider fügte hinzu: "Deshalb hat er so sehr darauf gedrängt, sie in der Kirche heiraten zu lassen. Er sagte: "Das ist der moderne Weg, und wir müssen uns mit der Zeit bewegen."

Die BBC bemerkte, dass "das Paar weiterhin Geld von Harrys Vater im Rahmen des neuen Abkommens erhalten wird, obwohl unklar ist, ob dies aus dem Herzogtum, seinem persönlichen Reichtum oder einer Kombination aus beidem kommen wird." Dieses Abkommen wird nach einem Jahr überprüft.

Die Sussexes erklärten, dass sie versuchen würden, "finanziell unabhängig" zu werden, aber das geschieht nicht sofort, da Charles ihre Ausgaben bezahlen wird, zumindest für das erste Jahr.

Weiterlesen: Wie Meghan Markle Prinz Harry in Los Angeles hilft, sich wohlzufühlen

Es ist nicht zu sagen, wie die Beziehung von Prinz Charles mit seinem Enkel Archie in Zukunft aussehen wird, vor allem, wenn Meghan und Harrys Sohn mehr als 5.400 Meilen von London entfernt aufwachsen.

Gehe zu Source