Wie sich Kate Middleton nach dem Royal-Ausstieg von Meghan Markle und Prinz Harry verändert hat

Doch jetzt, da sich Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry offiziell von der königlichen Familie getrennt haben, gibt es keinen Zweifel, dass es für die Herzogin von Cambridge etwas stressig ist. Die hohen Royals stehen unter enormem Druck, seit Meghan und Prinz Harry ihre Pläne zum Rücktritt von ihren Rollen angekündigt haben, da alle unermüdlich daran arbeiteten, herauszufinden, wie die Dinge von diesem Zeitpunkt an behandelt werden. 

Wir alle wissen, dass Kate, Herzogin von Cambridge, eines Tages Großbritanniens Königin-Gefährtin sein wird, und sie scheint absolut perfekt für die Rolle zu sein. Kate hat eine bestimmte Art, sich selbst zu tragen, vor allem, wenn sie weiß, dass die Welt zuschaut, und wir haben sie jahrelang bewundert.

Meghan und Prinz Harry sind keine senior working royals mehr

Alle Augen sind seit Monaten auf Meghan und Prinz Harry gerichtet, seit sie die schockierende Ankündigung gemacht haben, dass sie einen Schritt von den königlichen Pflichten zurückmachen wollen. Seit dem 31. März 2020 sind sie offiziell unabhängig, und wie die Fans wissen, haben sie sich gerade in einem neuen Zuhause in Los Angeles, Kalifornien, niedergelassen.

Obwohl sie es selten zeigen lässt, können wir uns nur vorstellen, dass Kate den Druck von Megxit spürt. Ihr Zeitplan ist noch geschäftiger als zuvor, da sie und Prinz William noch mehr Aufgaben übernehmen müssen als in der Vergangenheit. Die Dinge sind im Moment extrem anders für die Royals, vor allem Kate, wie einige Leute bemerkt haben. So hat sich Kate nach dem königlichen Ausstieg von Meghan und Prinz Harry verändert.

Kate Middleton ist ziemlich unglücklich

Kate MiddletonKate Middleton
Kate Middleton | Tim P. Whitby/Tim P. Whitby/Getty Images

Wir können uns nur vorstellen, dass die Royals schockierter waren als alle anderen, als Meghan und Prinz Harry ihre Entscheidung verkündeten, die königliche Familie zu verlassen. Vor allem Kate ist mit der Situation nicht zufrieden, wie daily Mail berichtet.

Laut International Business Times hofft das Paar auf mehr Privatsphäre, wenn sie sich auf ein ruhiges neues Leben mit einander und ihrem kleinen Sohn Archie Harrison einstellen. Sie planen, "finanziell unabhängig" zu sein, und werden daran arbeiten, das Leben zu schaffen, das sie sich schon seit geraumer Zeit gewünscht haben. 

Es stimmt, dass sie und Prinz Harry eine enge Beziehung hatten, und sie war nicht bereit für ihn zu gehen. Meghan und Prinz Harrys Rücktritt war für Kate schwer zu bewältigen, und obwohl wir nicht sagen können, was hinter verschlossenen Türen vor sich geht, scheint es, dass sie immer noch unter Stress steht und über alles unglücklich bleibt.

Megxit war extrem stressig für die Herzogin von Cambridge, und sie wünschte, es hätte anders geklappt. Anscheinend blickt Kate zurück, als sie, Prinz William und Prinz Harry als "königliches Trio" bekannt waren, und sie vermisst diese Tage.

Eine Körpersprache-Expertin hat jedoch auf einige signifikante Veränderungen in ihrem Verhalten seit dem königlichen Ausstieg der Sussexes hingewiesen. Wie das? Express berichtet, dass sich die Herzogin von Cambridge in diesen Tagen etwas anders zu präsentieren scheint. Ihre Körpersprache zeigt, dass sie als mehr "Spaß" wahrgenommen werden will, so wie Prinz Harry es so viele Jahre lang getan hat.

Wie sich Kate Middleton nach dem königlichen Ausstieg von Meghan Markle und Prinz Harry verändert hat

Kate spürt den Druck von Megxit mehr als die meisten Menschen. Sie muss nicht nur mehr königliche Aufgaben übernehmen, sondern weiß auch, dass sie noch genauer beobachtet wird als zuvor. Es scheint, dass jetzt definitiv Kate an der Reihe ist zu glänzen, da mehr Fokus auf sie jetzt, da Meghan und Prinz Harry verlassen haben.

Kate steht vielleicht gerade unter Druck, aber sie hat nur ein wenig mehr gelacht und gelächelt und ist verspielter, wenn sie weiß, dass die Leute zuschauen. Es ist wunderbar zu sehen, dass Kate sich zum Besseren verändert, um ihr Bestes in ihrer Rolle in der königlichen Familie zu geben.
Gehe zu Source